Trockeneisstrahlen / Schneestrahlen

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marco Lenke

Entwicklungsingenieur

Telefon: +49 351 20779-22
Telefax: +49 351 207790-28
Mobil:   +49 1794475605

mlenke@kf-strahltechnik.de

Ivana Purath

technische Projektmitarbeiterin

Telefon: +49 351 20779-24
Telefax: +49 351 207790-28

ipurath@kf-strahltechnik.de

schneestrahlen-trockeneisstrahlen-schonend-staubfrei-strahlen-schneestrahlgerät-trockeneisstrahlgerät-mobiles-strahlen-kf-strahltechnik-dresden-reinigen-von-anlagen-industrieanlagen-oldtimer-vermietung
Schneestrahlgerät CryoSnow SJ-10

Das Schneestrahlen ist ein umweltfreundliches Druckluftstrahlverfahren zur trockenen, lösemittelfreien und umweltfreundlichen Beseitigung von Oberflächenverunreinigungen. Als Strahlmittel wird Kohlenstoffdioxid in einer schneeähnlichen Konsistenz aus einer CO2-Flasche eingesetzt.

Als ein weiches nicht korrosives Strahlmittel wird festes Kohlenstoffdioxid in der “Schneeform” in vielen Branchen zu schonender jedoch effektiver Reinigung empfindlicher Oberflächen und zur Vorbehandlung von Bauteilen vor dem Lackieren/Beschichten eingesetzt.

Es kann zur Beseitigung von folgenden Verunreinigungen eingesetzt werden:

Partikel, Stäube, Fette, Öle, Fingerabdrücke, Trennmittel, Schlichten, Produktrückstände, Klebstoff- und Leimablagerungen, Poliermittelrückstände, Korrosionsschutz- und Kühlschmiermittel, Bitumen, Wachse, Lackpartikel und dünne Farbschichten, Schmauchspuren, Flussmittelablagerungen, Ruß, Kalk sowie Keime und Pilze.

Das Verfahren ist geeignet für:

– Vorbehandeln, Reinigen und Entgraten von Kunststoff-/Metallbauteilen

– Reinigen von Medizingeräten und Medizinbauteilen

– Reinigen von Werkzeugen

– Reinigen von Elektrobauteilen und Schaltschränken

– Reinigen von Industrieanlagen und viel mehr…

Zu den größten Vorteilen dieses Verfahrens zählen:

  • das Entfallen der aufwendigen Aufräumarbeiten
  • keine Strahlmittelentsorgung
  • nicht korrosives Verfahren
  • oft keine Notwendigkeit der Zerlegung von Anlagen und Geräten.
trockeniesstrahlen-trockeneisstrahlgerät-DCE 80-Vermietung-kf-strahltechnik

Trockeneisstrahlgerät DCE 80

Das Trockeneisstrahlen ist ein minimal abrasives umweltfreundliches Druckluftstrahlverfahren, bei dem als Strahlmittel festes Kohlenstoffdioxid eingesetzt wird. Einer der größten Vorteile dieses Verfahrens ist das Wegfallen der aufwendigen Aufräumarbeiten und der Strahlmittelentsorgung.

Als ein weiches nicht korrosives Strahlmittel wird festes Kohlenstoffdioxid (in Form von Pellets) in vielen Branchen zu schonender jedoch effektiver Reinigung empfindlicher Oberflächen eingesetzt.

Wichtige Anwendungsbereiche:

– Anlagenreinigung in vielen Industriebranchen (oft ist eine Zerlegung der Anlagen nicht notwendig)

– Bauobjektsanierung: Sandstein, Fassaden, Dachstühle und Fachwerke, Beseitigung von Graffiti, Anstrichen, Haftwurzeln (Efeu, Wildwein) und fest haftendem Schmutz;

– Beseitigung von Farbe, Gummi, Öl, Fett, Silikon, Wachs, Klebstoff: Oldtimer, empfindliche Elektrobauteile und Elektronik, Werkzeuge, Motoren, Schweißnähte, Produktionsanlagen und viel mehr.

Beispiele von Strahlarbeiten – vorher und nachher

Interessieren Sie sich für Strahlgeräte & Vermietung?