Trockeneisstrahlen / Schneestrahlen

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marco Lenke

Betriebsleiter

Telefon: +49 351 20779-22
Telefax: +49 351 207790-28
Mobil:  +49 1794475605
mlenke@kf-strahltechnik.de

Jolanta Major

Assistentin der Betriebsleitung

Telefon: +49 351 20779-25
Telefax: +49 351 207790-28
Mobil:   +49 17648734356
jmajor@kf-strahltechnik.de

schneestrahlen-trockeneisstrahlen-schonend-staubfrei-strahlen-schneestrahlgerät-trockeneisstrahlgerät-mobiles-strahlen-kf-strahltechnik-dresden-reinigen-von-anlagen-industrieanlagen-oldtimer-vermietung
Schneestrahlgerät CryoSnow SJ-10

Das Schneestrahlen ist ein umweltfreundliches Druckluftstrahlverfahren zur trockenen, lösemittelfreien und umweltfreundlichen Beseitigung von Oberflächenverunreinigungen. Als Strahlmittel wird Kohlenstoffdioxid in einer schneeähnlichen Konsistenz aus einer CO2-Flasche eingesetzt.

Als ein weiches nicht korrosives Strahlmittel wird festes Kohlenstoffdioxid in der “Schneeform” in vielen Branchen zu schonender jedoch effektiver Reinigung empfindlicher Oberflächen und zur Vorbehandlung von Bauteilen vor dem Lackieren/Beschichten eingesetzt.

Es kann zur Beseitigung von folgenden Verunreinigungen eingesetzt werden:

Partikel, Stäube, Fette, Öle, Fingerabdrücke, Trennmittel, Schlichten, Produktrückstände, Klebstoff- und Leimablagerungen, Poliermittelrückstände, Korrosionsschutz- und Kühlschmiermittel, Bitumen, Wachse, Lackpartikel und dünne Farbschichten, Schmauchspuren, Flussmittelablagerungen, Ruß, Kalk sowie Keime und Pilze.

Das Verfahren ist geeignet für:

– Vorbehandeln, Reinigen und Entgraten von Kunststoff-/Metallbauteilen

– Reinigen von Medizingeräten und Medizinbauteilen

– Reinigen von Werkzeugen

– Reinigen von Elektrobauteilen und Schaltschränken

– Reinigen von Industrieanlagen und viel mehr…

Zu den größten Vorteilen dieses Verfahrens zählen:

  • das Entfallen der aufwendigen Aufräumarbeiten
  • keine Strahlmittelentsorgung
  • nicht korrosives Verfahren
  • oft keine Notwendigkeit der Zerlegung von Anlagen und Geräten.
Trockeneisstrahlgeraet_LT280_KF Strahltechnik Dresden
Trockeneisstrahlgerät LT 280

Der LT 280 Double Impact ist das Universaltalent der Trockeneisreiniger. Durch regelbare Pellet- bzw. Partikelzufuhr, regelbaren Strahldruck und den Einsatz eines speziellen Mahlwerkes ist der LT 280 in allen Bereichen hervorragend einsetzbar.

Die gerändelte Walze ist für die feinen Anwendungen wie z.B. Autohimmel, Autositze, Kalksandstein und in Verbindung mit abrasivem Strahlgut geeignet. Sehr sparsam im Verbrauch.

Die mit Mulden versehene Walze ist für harte Anwendungen wie z.B. Unterbodenschutz, Formenreinigung etc. geeignet.

Der LT 280 ist mobil einsetzbar, vollpneumatisch, ökonomisch und einfach zu bedienen.

Bei allen Geräten der Classic Line können Sie den Luftdruck und die Eisrate regeln, um die Reinigungsleistung auf die Reinigungsaufgabe einzustellen. Regulieren Sie die Eisraten-Einstellung nach Ihren Wünschen:

  • Strahldruck 6,5 bar / Eisrate 1 / Verbrauch = 30 kg/h
  • Strahldruck 12 bar / Eisrate 1,5 / Verbrauch = 40 kg/h
  • Strahldruck 12 bar / Eisrate 2,5 / Verbrauch = 60 kg/h

Für harte Anwendungen z.B. Formen, Kokillen, Unterbodenschutz etc. empfehlen wir die Einstellung (Eisrate 2,5) und für leichte Anwendungen z.B. Innenraumreinigung, Motorwäsche, Schaltschränke, Brandschutz etc. empfehlen wir eine Einstellung (Eisrate 1) zu wählen.

Mit einer Eisrate von 4 kann der Anwender das LT 280 Double Impact Gerät spielend belasten.

Highlights des LT 280 Double Impact
  • mobil einsetzbar und einfache Handhabung
  • AirPlus-System verhindert Einfrieren der Maschine
  • Geräte sind uneingeschränkt für den Dauerbetrieb geeignet
  • Möglichkeit der Erweiterung durch Abrasiv Set

Durch die Erweiterung mit einem Abrasiv Set erhalten Sie die Möglichkeit, die Reinigungsleistung durch die Zugabe eines freigegebenen Additivs zu erhöhen. Die Kombination der Trockeneisstrahlgeräte mit dem Abrasiv Set ermöglich Ihnen ein kombiniertes Strahlreinigen mit Trockeneis und Additiv.

Das Anwendungsspektrum erweitert sich u. a. um die Bearbeitung metallischer und mineralischer Oberflächen, wie z.B.

  • Entrosten
  • Entlacken
  • Reinigen offenporiger Oberflächen
  • Materialabtrag
  • Aufrauen von Oberflächen vor Lackierungen / Beschichtungen usw.

Die Montage des Abrasiv Sets an die Trockeneisstrahlgeräte ist wie anwenderfreundlich und schnell erledigt.

Beispiele von Strahlarbeiten – vorher und nachher